Yoga in Alta Badia in den Dolomiten

Dolomites Yoga Days

 

Die traditionsreiche Yoga Disziplin in den Dolomiten von Alta Badia 14. - 17. July 2016
Yoga-Arten Jivamukti

 

Ein Wochenende in den Dolomiten in Alta Badia um die traditionsreichen Disziplinen des Hatha Yoga kennenzulernen und zu verfestigen.

In Vorträgen und Workshops lernen wir uns auf Körperhaltung, richtige Atmung und Meditation zu konzentrieren. Außerdem im Programm: Eine Höhenwanderung um die einmaligen Dolomiten-Aussichten zu genießen und freie Momente um Energie zu tanken und das Alta Badia Tal eigenhändig erkunden zu können.

Durch die Sessions der Dolomites Yoga Days führen Egon Castlunger gebürtig aus La Villa und Michela Montalbetti aus der Schweiz.

Vom 14. – 17. Juli finden in Alta Badia zum ersten Mal die Yoga Days statt, die ganz dem Yoga und der Meditation gewidmet sind. Diese besondere Entspannungstechnik zielt auf die Stärkung von Körper und Geist ab, wozu auch das einzigartige Szenario der Dolomiten, die zum UNESCO Welterbe zählen, beiträgt.

Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, die alte Technik des Hatha-Yoga kennenzulernen und zu festigen, in vollem Einklang mit der umliegenden Natur. Es werden Lektionen und Workshops unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade angeboten. Die Yogalehrer, Egon Castlunger, der aus Alta Badia stammt, und Michela Montalbetti konzentrieren sich auf die Körperstellungen, die richtige Atmung und die meditative Seite des Yoga. Es ist auch eine Bergwanderung geplant, bei der man das Panorama geniessen und die Berge individuell entdecken kann. Yoga-Programm Das erste Zusammentreffen ist für Donnerstag den 14. Juli geplant. Dabei werden das detaillierte Programm und die Aktivitäten, die an den darauf folgenden drei Tagen stattfinden, präsentiert. Am Freitag den 15. Juli findet am Vormittag ein erster praktisch-theoretischer Workshop statt, bei dem die Grundlagen des Yoga erläutert werden. Diese Veranstaltung ist für alle zugänglich, für Fortgeschrittene und für Anfänger. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Bei einer Wanderung in 2‘000 Meter Höhe kann man wieder Energie tanken. Weitab vom täglichen Stress können die Teilnehmer auf diese Weise besser die Spannungen, die sich in der Arbeitszeit ansammeln, abbauen. Die Abendsitzung unterstreicht die Wichtigkeit der Atmung, durch eine theoretische Einleitung und sanfte Yoga-Übungen, die sich auf den Atem konzentrieren. Die Atmung ist ganz wesentlich und begleitet alle Teile der Praxis. Am Samstag, den 16. Juli findet am Vormittag die Hatha-Yoga Morgensitzung statt, eine komplette Praxis zur Stärkung von Körper und Geist. Der „Kraft des Atems“ ist der Nachmittag gewidmet, mit einem Workshop über die Atmung mit Körperstellungen und einem meditativen Ansatz und einer langen Entspannungsphase am Ende. Der perfekte Abschluss des Tages ist ein Aufstieg, zu Fuss oder mit dem Sessellift, zum Schutzhaus Gardenaccia auf 2‘050 Meter Höhe, um den Sonnenuntergang über den Dolomiten zu bewundern. Mit etwas Glück kann man die Enrosadira bewundern, ein Naturphänomen, bei dem die Dolomiten während des Sonnenuntergangs rosa gefärbt sind. Der Abschluss der Dolomites Yoga Days ist am Sonntag den 17. Juli das „Masterclass Hatha Yoga“, in dem alle an diesem Wochenende erlernten Elemente enthalten sind. Die einzelnen Sitzungen kosten 15,00 € pro Person, die Teilnahme an einem ganzen Tag kostet 25,00 €. Eine Anmeldung in den Tourismusbüros von Alta Badia ist erforderlich. Die Erfinder der Dolomites Yoga Days Egon Castlunger stammt aus La Villa in Alta Badia und widmet sich seit über 15 Jahren dem Studium des Yoga und der Alternativmedizin. Durch seine langjährigen Studien in den Bereichen Naturheilkunde, Zen Shiatsu und Yoga hat er seinen eigenen Unterrichtsstil entwickelt, der unterschiedliche Techniken von Yin und Yang Yoga, Pranayama und Meditation verbindet, um ein Gleichgewicht zwischen körperlichem und mentalem Wohlbefinden zu erreichen. Michela Montalbetti ist in Lugano in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Seit ihrer ersten Yogastunde vor über zehn Jahren ist sie eine leidenschaftliche Yogaanhängerin. Diese Leidenschaft hat sie dazu angetrieben, verschiedene Aspekte des Yoga in der Schweiz und im Ausland eingehender zu studieren. Seit 2012 unterrichtet sie mit Leib und Seele Hatha-Yoga. Die Kurse von Michela haben ihre Grundlage im Atem und zeichnen sich durch fliessende und starke Bewegungen aus, die den Energiefluss verbessern sollen.

Über Alta Badia Der südliche Teil des Gadertales, Alta Badia, liegt eingebettet in einem weiträumigen, sonnigen Becken im Herzen der Dolomiten und umfasst 6 Dörfer. Corvara vermittelt Glamour und Lifestyle. San Cassiano ist das lebhafte Zentrum, Colfosco das sonnenreiche Hoteldorf. Badia das authentische Ladinerdorf und La Val das kleine Paradies für Naturliebhaber. S.Cassiano kombiniert urbane Lebensart und alpines Ambiente. Das Tal kombiniert auf einzigartige Weise die Schönheit des Weltnaturerbes Dolomiten mit der traditionellen Kultur der Ladiner und einem touristischen Angebot der Spitzenklasse. Das ergibt ein Arrangement, das nur auf den ersten Blick gegensätzlich erscheint. Hier die stolzen Felsskulpturen der schönen Dolomitengipfel und Jahrhunderte alte Bergbauernhöfe mit ihren verwitterten Holzfassaden. Dort elegante Gourmetrestaurants und hochkarätige Wellnesshotels im zeitlos eleganten alpinen Design.

Redaktion www.searchfit.ch

Weitere Informationen: http://www.altabadia.org/de/sommer-urlaub-suedtirol/aktivitaeten-und-tipps/dolomites-yoga-days.html